Montag, 11. August 2014

Post von Fritzi aus Vechta

Liebe Noi,

heute bin ich in Vechta angekommen. In einem ganz hübschen Päckchen verpackt bin ich mit der Post wieder einmal erste Klasse gereist. 

Ali und ich waren auch direkt schon unterwegs. Nach dem Auspacken und frische Luft holen, war ich bei Ali´s Nachbarn im Pool.  Ich hab mich gesonnt und auf einem Sitzsack treiben lassen. Leider waren die Fotos nicht soooo toll, deshalb hat Ali sie gleich gelöscht aber mir hat`s gefallen. Viel Zeit hatten wir auch nicht, denn ich Fritzi  Flitzi musste mit nach Hüde an den Dümmer See und Jonathan besuchen. 
Motorrad fahren gefiel mir sehr gut. Ich wollte echt gern selber fahren, aber Ali hat mich einfach nicht gelassen. Da war ich etwas traurig (hab aber nicht geweint!). Ali meinte, ich müsse noch etwas warten. Dann warte ich halt - ist mir doch egal. Aber mitfahren war trotzdem toll. 
Ich durfte übrigens  nochmal mit zum Dümmer. Davon erzähle ich Dir gleich. Noi, hoffentlich geht es Dir so gut wir mir grad. Vielleicht schreibst Du mir ja eine Karte.

Mit Gisela und Ali war ich gestern in Neuenhaus. Da sind wir mit dem Auto hingefahren, um Helena von ihrer Oma abzuholen. Ihr Cousin Jannik ist auch mit nach Vechta gefahren. Helenas Oma kann den besten Braten der Welt kochen. Wir haben gefuttert bis der Bauch weh tat. Und endlich haben wir richtig gespielt. Nur mit Erwachsenen ist es doch etwas langweilig. Spielen können Kinder am besten. Wir waren auf der Turnstange, sind aufs Dach von der Garage geklettert. Oma Hanna (die Oma von Helena) hatte Angst, dass wir da runter fallen. Aber ich war ganz mutig. Wir haben prima Fußball gespielt und Schafe auf der Nachbarwiese gesehen. Neuenhaus liegt in der Nähe von Holland in der Nähe von Nordhorn. Ali hat gesagt, wenn man von Neuenhaus ganz geradeaus immer nach Osten geht, dahin, wo die Sonne aufgeht, dann ist man in Berlin. Noi, da war ich doch letztens!!!! 

Reisen, liebe Noi, ist sehr anstrengend. Deshalb habe ich gestern lange geschlafen, bis heute Vormittag. Du, der Ali, der musste heute im Krankenhaus arbeiten und Visite machen. Der arbeitet in einer Kinderklinik. Und ich durfte mit. Ali findet, dass es wichtig ist, wenn Kinder sehen, was die Eltern bei der Arbeit so machen. Na ja, sein Kind bin ich ja nicht - aber immerhin ein guter Freund. Beim Ali wohnen auch viele meiner Brüder und Schwestern und Freunde. Die warten auf ein Kind, das zu ihnen passt. Ich glaub, der Ali findet für jeden Patienten den passenden Fratz.  
Wir haben ein Gruppenfoto in Alis Zimmer gemacht. (Hast DU mich schon gefunden?????)
Und dann war Visite. 
Das war vielleicht spannend. Ein Baby wollte mich gar nicht wieder hergeben. Wir haben so lustig miteinander gespielt. Ali hat direkt ein Foto gemacht. 
Auf der Frühgeborenen Station habe ich mich in einen Brutkasten gelegt. Da sind soooo winzige Babys drin. Das glaubst Du nicht. 
Darin ist es ganz warm, damit es den zu früh geborenen Kindern nicht kalt wird. Und wenn sie dann groß genug sind und die Flasche selber trinken können und ganz alleine ganz normale Luft atmen können, dann gehts nach Hause. Du glaubst gar nicht, wie sich eine Mami gefreut hat, als Ali sagte, sie könnten in ein paar Tagen entlassen werden. Er hat ihr vorgeschlagen, ein Tragetuch zu kaufen, in dem das Baby zu Hause von der Mami getragen werden kann. Ich glaube, wenn man so lange in so einer Plexiglas-Kiste wohnen muss, wenn die Geräte piepsen und man die Mama nicht so nah fühlt wie es normalerweise in Mama Bauch ist, tut es ganz gut, noch ein wenig hin und her getragen zu werden. Irgendwie war ich ganz froh, als ich aus dem Krankenhaus raus war.
Nachmittags war ich mit Gisela, Jannik und Helena wieder am Dümmer See. Wir waren an einem Strand und waren schwimmen.  (Guck Dir mal die Kiste ganz genau an!!! ......Lustig!!! - Oder?!?!)
Wir haben viele Segelboote gesehen. Der Dümmer See ist nicht weit von Osnabrück entfernt. Der See ist gar nicht tief, man kann fast überall stehen. Er ist 5 Kilometer lang und 5 Kilometer breit. Nur das Steinhuder Meer  bei Hannover ist größer.
Also nach Vechta möchte ich gerne noch mal. Dann aber, wenn in Vechta Stoppelmarkt ist. Ich möchte nämlich Riesenrad fahren.

So Noi, morgen reise ich weiter. 

Einen ganz dicken Fritzi-Kuss zum Schluss



Dein
FRITZI 

Mit Liebstem DANK an Ali, Gisela und die Kinder! Von Leni (Nic) 

PS: Vielen DANK an die Eltern des kleinen Patienten für die Genehmigung des Fotos! 

Kommentare:

  1. Da war der Fritzi uns wieder ganz nah!!! ♥
    Und der Stoppelmarkt ist wirklich super...und startet diesen Donnerstag! ;)

    Ganz liebe Grüße, Doris!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist toll gemacht :) mit Fritzi

    AntwortenLöschen