Donnerstag, 12. März 2015

SIEBEN!!! - Was für ein Tag!

SIEBEN Jahre ist unsere Tochter jetzt!!! Der erste Geburtstag als großes Schulkind stand an - und die erste Feier mit vielen neuen Klassenkameraden! Von den letzten 5 Kindergeburtstagen, wo unsere Tochter eingeladen war, fanden 4 außerhalb statt. Im Indoorspielplatz, beim Naturschutzbund zum Filzen, beim Naturschutzbund zum Keschern im Tümpel und im Museum in der Stadt......Alles irre toll! - Nur: Ehrlich gesagt war ich daraus resultierend doch unsicher, ob die Kinder sich mit einer ganz normalen Geburtstagsfeier "nur zu Hause"  zufrieden geben - oder schlichtweg was vermissen oder sich wohlmöglich "langweilen".....Unsere Tochter hatte sich nämlich - wider der Tendenz - einen richtigen Spielegeburtstag zu Hause gewünscht. - Also ging es los mit den Vorbereitungen!Am Geburtstag gab es für die Schule eine Ladung Monstermuffins aus diesem Buch *klick*,  die super ankamen und nicht nur cool aussahen, sondern sogar auch richtig lecker waren.(Schwupp - und weg.)
Yiiiha! Erste Etappe mit Bravour bestanden!.....*zwinker*
Für die bevorstehende Feier mit Freunden wurden dann Frisbees genäht und bestickt. (Ein schönes Freebook für Frisbees gibt es *hier*. )
Und dann kam der große Tag des Kindergeburtstages mit insgesamt 8 Kindern.
Nach dem Flaschendrehen zum Verteilen der Geschenke und der Nasch - Pause,  wurde mit dem klassischen Spiel: Topfschlagen begonnen - und im Anschluss ging es  (mit einem dezent beginnenden Tinnitus....) weiter mit einem Pompon-Schieß-Wettbewerb. 

Wollt Ihr wissen wie das geht? Passt auf:
Zur Vorbereitung dafür schneidet Ihr eine Poolnudel, (die wir glücklicherweise noch vom letzten Steckenpferde-Geburtstag übrig hatten)  in ca. 13 cm. lange Stücke. (Achtet beim Kauf dringend darauf, dass die Nudel einen Hohlraum hat im Inneren! ) 
Blast einen  Luftballon einmal kräftig auf und lasst die Luft wieder raus, so dass er schon gut vorgedehnt ist. Schneidet DANN die Spitze ab und zieht ihn mit der Öffnung über die Poolnudel (- oder das was davon übrig ist ....) Im Anschluss wird der Luftballon mit Gewebe- oder Paketband noch an der Poolnudel befestigt. Jetzt muss nur noch ein Knoten oben rein, (wo er sonst auch immer rein kommt) - und wenn DANN noch Pompons anwesend sind, kann es losgehen! Je ein Pompon wir in das Loch gesteckt und jetzt wird am Luftballon hinten gezogen. Wenn man diesen wieder los lässt, schießt der Pompon vorne raus. - Vieeel Spaß beim  nachbasteln!

Wir hatten dafür drei kleine Eimer im Zimmer als Ziel verteilt und die Kinder in kleinen Gruppen schießen lassen! Sie hatten irre Spaß! - Dass einige ihr Ziel verfehlten und andere spontan sich kaputt lachend neue Ziele auswählten, muss ich wohl nicht erwähnen, oder?!?...*zwinker*
Dann war es Zeit die Sonnenstrahlen zu nutzen, die sich blicken ließen! Wir hatten eine Menge Salzbrezeln an ein Seil gebunden und die Kinder durften dann versuchen mit den Händen auf dem Rücken sich etwas zu essen zu besorgen! Seeeehr lustig. Es wurde noch eine Runde gerannt mit an den Schuhen festgebunden Luftballons und dem Ziel möglichst als letzter noch einen Luftballon zu haben, der nicht kaputt getreten wurde. Die Kinder haben sich schön ausgepowert in zwei Runden und es ging direkt weiter mit dem Aussuchen der Frisbees:
- Und nach einer Aufwärmphase startete auch schon der Frisbee-Weitfliege-Wettbewerb. Es machte allen sichtlich Spaß und die Kinder hatten sich nach dieser Anstrengung ihre Frisbee für zu Hause definitiv verdient. Nach dem  Wettbewerb - mit je zwei sich gegenüber sitzenden Kindern - wer es am schnellsten schafft sein gegenüber zum Lachen zu bringen und wer es am längsten aushält nicht zu lachen, während alle anderen auf dem Sofa außen rum saßen und sich köstlich amüsierten, schlossen wir mit dem letzten bekannten Spiel des Schokoladenessens mit Handschuhen, Mütze und Schal.....
Ob die Kinder was vermisst haben - und ob sie vielleicht "schon" zu groß sind für so einen richtigen Spielegeburtstag???  Ob die Bedenken und die Sorge gerechtfertigt war??? 
NEIN!! Diese Gedanken waren definitiv völlig überflüssig! (wie so oft...)
Und als ich gestern meine Tochter von der Schule abholte und ein kleiner Gast noch mal schnell aus der Tür der Bis-Mittag-Betreuung guckte, um mir noch mal schnell zu sagen: " Die Geburtstagsfeier war wirklich die tollste, wo ich bisher war" - muss ich gestehen, bin ich beit grinsend mit beiden Kids an der Hand vom Schulhof gelaufen. WAS für ein Tag!
Mit lieben Grüßen! 
Eure Nicole (Leni)

PS: Stickdateien der Frisbees: 
Kopfhörer *klick* (Sterne/Be a star) von Die KrabbelKrabbe 
Kritzelmonster von Janeas World
Schneekitz Redwork *klick* von Alles Für Selbermacher

Verlinkt hier:  Kiddikram

Kommentare:

  1. Wenn die Gäste schon sagen, es war super....dann war es SUPER!!!! Und es ist der beste Lohn denn man für so etwas bekommen kann. Da hast du alles richtig gemacht. Es geht eben nichts über einen richtigen Kindergeburtstag :-)

    GLG Bea

    P.S. Ich brauch eine Poolnudel!

    AntwortenLöschen
  2. Toller Kindergeburtstag, da wär ich gern dabei gewesen :) Das Pomponspiel muss ich mir unbedingt merken, das ist ja mal echt klasse.
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Das war sicher ein tolles Fest! Nachträglich alles Liebe und Gute dem Geburtstagskind!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja klasse aus! Nachträglich noch alles Liebe und Gute von mir!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  5. Sooo, das Pompon- Schießspiel war beim letzten Kinderkreis ein voller Erfolg. Danke, dass du diese Idee mit uns geteilt hast.:)

    AntwortenLöschen