Donnerstag, 16. April 2015

.......Das letzte mal in diesem Frühling....

....ist eine lange Hosenversion entstanden! Ab jetzt habe ich beschlossen wird nur noch kurz genäht! (...Also zumindest, bis wir wieder mit Kälteeinbrüchen rechnen müssen.....)
Zumal ich mit Schrecken festgestellt habe, dass meine Tochter zwar fast noch alles aus dem letzten Sommer tragen kann....- mein Sohnemann jedoch eine komplett NEUE Sommergarderobe braucht. Ich bin dann wohl die nächsten Wochen beschäftigt - vermutlich erst mal tagelang mit zuschneiden *zwinker*....Geht es Euch auch so, dass Ihr dafür manchmal länger braucht als für das Nähen ansich??? - Na ja....WENN man aber noch bestickt, damit das Teilchen RICHTIG toll wird....dann gleicht sich das ganze wieder aus!
Wie bei diesen Hosen: Wieder Fridas bestickt mit den tollen Kahoffel-Monstern, die ich für Lilli`s Elfenwerkstatt für die Aktion "365 Tage - Wir machen Rheuma bunt" Probe sticken durfte.

JEDS Monster hat eine Applikation aus Reflektionsgewebefolie, (die ich *HIER* gekauft habe - falls Ihr so eine auch haben wollt....) erhalten.  
WENN jemand meinen Sohn in DIESEN Hosen abends noch übersieht - dann weiß ich auch nicht weiter *zwinker*.
Von den Kahoffel-Monstern zeige ich Euch die Tage noch mehr - und es gibt ein neues Freebook dazu! - Ich glaube es wird toll! Freut Euch drauf! 

Liebe Grüße!
Eure Nicole (Leni)

PS: Die passenden Dateien für den Plotter bekommt Ihr *hier*.

Verlinkt bei Kiddikram und  OutNow

Kommentare:

  1. Hosen und Tiere/Monster sehen toll aus, das gefällt mir sehr! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hey wie cool! Sieht klasse aus!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  3. Die Hosen sehen soooooo klaase aus! Sag mal bitte, wie genau arbeitest Du die Taschenränder? Ich glaub im Frida Ebook sind sie ja nur "einfach" aufgesteppt. Insbesondere die schmalere Kante, die zur Hosenmitte zeigt. Das ist doch auch die Bündchenware - wird das nicht unglaublich dick als Kante ??
    Danke & liebe Grüße, Carla.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Carla! Lieben DANK!! für Dein Lob! - Ich nähe diese "Fake-Paspel" im Prinzip so, wie auch ein Bündchen. Je nachdem wie breit ich es haben möchte, schneide ich mir einen Streifen Jersey in 2-4 cm. Breite zu und falte ihn in der Mitte. Dann wird er "nur" rechts auf rechts auf die Tasche aufgelegt und aufgenäht mit den offenen Seiten von der Tasche weg....Die Schnittkanten liegen sozusagen bündig aufeinander. Beim Tascheneingriff in der Rundung leicht gedehnt. (...So wie Du auch die Bündchen an den Beinen annähst - nur dass die natürlich breiter sind....). Damit hast DU die Tasche driekt versäubert und musst die NZG "nur noch" nach innen klappen. Jetzt kannst DU schon von rechts absteppen. - FALLS DU eine genauere Beschreibung brauchst, schreib mir einfach noch mal. Dann mache ich beim nächsten Mal Fotos. LG Nicole

      Löschen
    2. Hallo Leni,
      ah sooo, ...denke ich hab´s geschnackelt :-) Bei der nächsten Hose "fake" ich auch mal so, lach! Danke Dir und schönes Wochenende! LG Carla

      Löschen
  4. Seeeeeeeeeeeeeehr schöne Hosen, liebe Leni!!!! Dein Sohnemann kann sich freuen, dass seine Mutter so toll und gerne stickt und näht... wieder mal zwei supertolle Unikate!!
    GGLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen