Mittwoch, 20. April 2016

8. Geburtstag

Unsere Tochter ist Anfang März 8 Jahre alt geworden! Gefeiert wurde wieder in zwei Etappen. Für die Feier zu Hause mit uns großen und die Schule gab es ihre geliebten Schweinekuchen, die sie sogar mit ihrer Cousine aus den USA - die gerade zu Besuch war -  gemeinsam backen und verzieren konnte! (Litara it was a wonderful great time with you! Alofa! )

Und am Montag war es nun endlich soweit und der heiß ersehnte Kindergeburtstag konnte starten.
Letztes Jahr zum 7. Geburtstag hat unsere Tochter sich einen richtigen Spielegeburtstag gewünscht.  Damals waren wir mit ihrem - vermeintlich so einfachen Wunsch - zu Hause spielen zu wollen schon  eine Ausnahme. Aber es war TOLL! Und dieses Jahr? Es sollte GENAU SO sein! - Nichts anderes wurde gewünscht - kein Ausflug, keine grandiose Unternehmung/ Aktion - am liebsten eine Feier zu Hause. Das ist doch eigentlich ein wunderschönes Kompliment, oder?!
Also ging die Planung los! Einige Spiele aus dem letzten Jahr wollte unsere Tochter unbedingt wiederholen und es sollten Nagelbilder gestaltet werden. Vieeele Nägel und Holzplatten mit der Stärke von 18 mm. wurden im Baumarkt besorgt, die wir etwas größer als DIN A 4 zuschneiden ließen. Einige Wollknäuel wurden noch nachgekauft und die Bastel-Sammlung damit ergänzt und weiter ging es mit der Suche  nach Vorlagen für die geplanten Nagelbilder. Entschieden habe ich mich für einige College-Buchstaben  und auch einige Plotter-Dateien von Bunte Knete von Frl. Päng wurden noch "zweckentfremdet" (mit ihrer Zustimmung! DANKE Linda!). 
Nach dem Geburtstagskuchen und der Geschenkesichtung ging es direkt weiter in den Partykeller! Entstanden sind mit Hilfe von vielen Hammern richtig tolle Bilder!  (...Ich habe jetzt ernsthaft nach dem Plural von Hammer gegoogelt....tststs *Kopf schüttel*....ABER selbst da gibt es seeehr unterschiedliche Meinungen...So what!)
Zuerst wurde die Vorlage mit Hilfe von Tesa auf dem Holz fixiert und die Nägel erst an den Ecken und später im Abstand von 1-2 cm. runderherum eingeschlagen:



Selbst unser kleiner Mann mit seinen 5 Jahren hatte irre Spaß!
Als die Nägel alle drin - und die Konturen damit nachgezogen waren; konnte das perforierte Papier problemlos entfernt werden. 
Weiter ging es mit dem Auswählen der Wolle und dem Umwickeln der Nägel:
- SO dass wundertolle Bilder entstanden sind, auf welche die Kinder zurecht stolz sind!! ACHTUNG Bilderflut: 
 Vorlage: Cheeky Fruits
 Vorlage: Cheeky Fruits
 Vorlage: Play my music 
Danach ging es noch eine Runde in den Garten, wo sich glücklicherweise doch noch die Sonne blicken ließ, um eine Runde zu toben und das neue Trampolin wechselnd zu belagern: 
Zum Abschluss gab es noch selbst gemachte Hamburger. - Und diese wurden mit den Worten eines Klassenkameraden "Boah! Die schmecken ja noch besser als die in Amerika" mit Genuss aufgefuttert.....

Ein langer, toller Tag ging so zu Ende und wir fielen alle zufrieden und glücklich in unsere Betten. JA!!! ALLE!!
Mit liebsten Grüßen!
Eure Nicole (Leni)



Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    ich wünsche der frischgebackenen 8-jährigen alles alles Liebe nachträglich zu ihrem Geburtstag!
    Der Kuchen mit den Schweinchen ist spitze und sieht sehr lecker aus und die Nagelbilder...einfach genial!!!!
    Meine wird Ende April neun. Unsere Kinder wollen immer noch jedes Jahr Zuhause feiern, meistens nach einem Motto. Ich werde noch diese Woche bei Nachbarn und Freunden Hammer borgen und im Bauhaus die Nägel kaufen. Bin total begeistert!!!!!
    Ach ja, wo ich schon mal dabei bin, statt Pizza...werden wir die Hamburger gleich mit übernehmen..hi,hi.
    Ganz liebe Grüße,
    Florence

    AntwortenLöschen
  2. Uiiii.....also - erst mal ALLES GUTE auch noch von mir! Und der Kuchen ist ja wohl genial! Den zeige ich meinen Mädels, und ich wette, der steht für die nächste Feier auf der Wunschliste an die Oma! Das mit den Nagelbildern ist auch eine total klasse Idee! Ich glaube....die klaue ich bei Dir! ;-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  3. Nachträglich alles Gute. Schweinetorte ist hier auch sehr beliebt. Tolle Nagelbilder.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Das soll wohl ein ganz wundervoller, gelungener Kindergeburtstag gewesen sein!!!! Tolle Bilder, vielen Dank fürs Zeigen... ich finde es total toll, was die Kinder da gestaltet haben!!!
    GGLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe den Kuchen meiner Schwiegermutter gezeigt.....sie hat gefragt, ob es dazu auch ein Rezept gibt..... ganz lieb lächel ich mal zu Dir rüber......vielleicht könnte ich es ja bekommen?
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisi,
      Ein tolles Kuchen-Rezept habe ich – und zumindest eine grobe Anleitung wie ich es gemacht habe kann ich Dir geben:

      Marmorkuchen mit Nougatcreme:

      250 g Butter oder Margarine
      250 g Zucker
      5 Ei(er)
      1 Prise Salz
      1 Pck. Backpulver
      500 g Mehl
      250 ml Milch
      200 g Nougatcreme
      1 EL Rum (alternativ Rum-Aroma – ggf. 2x)
      1 EL Kakaopulver

      Zubereitung:
      Butter und Zucker schaumig rühren und nach und nach die Eier zugeben. Salz und Rum hinzufügen. Das mit Backpulver gesiebte Mehl und die Milch unterrühren. Die Teigmasse in zwei Hälften teilen, den hellen Teil gleich in die gefettete Springform geben, unter die andere Hälfte die Nougatcreme und den Kakao geben. Diesen Teig dann auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel spiralförmig durchziehen. Im vorgeheizten Backofen bei E 175°C, U 150°C ca. 50-60 Minuten backen.

      Während der Kuchen im Ofen ist, wird der Rest vorbereitet:
      Du brauchst noch: 200 gr. Marzipanrohmasse, rote Lebensmittelfarbe und ca. 70 -100 gr. Puderzucker und ggf. Streudeko o.ä. für die Augen, 200gr. Schokolade und vieeele KIT**T.
      Das Marzipan gut mit dem Puderzucker vermischen und Lebensmittelfarbe hinzufügen, bis ein schöner rosa Ton erreicht ist. Und schon kann die Formerei der Schweine losgehen.
      Wenn die Schweinchen fertig sind und der Kuchen etwas abgekühlt ist, wird Schokolade geschmolzen und viele KIT**T ausgepackt. Die geschmolzene Schokolade wird auf den unteren Bereich des KIT**T gestrichen, so dass dieses außen herum am Kuchen damit „festgeklebt“ werden kann. (Hier kann prima eine Band genutzt werden zum befestigen oder ein großer Tortenring...)
      Der Großteil der übrigen flüssigen Schokolade wird dann auf dem Kuchen verteilt und die Schweine werden platziert. Wenn Du Lust hast kannst Du hinterher noch etwas Schokolade drüber spritzen, damit auch die Scheinchen richtig nach frisch gesuhlt aussehen....
      Viel Spaß!
      LG Nicole

      Löschen
  6. Hallo liebe Nicole,
    wir haben vergangenen Samstag auf unserem Kindergeburtstag auch Nagelbilder gestaltet...da Sonntag Muttertag war, haben alle Mädchen ein rotes Wollherz gewünscht....alle waren mit Begeisterung dabei....nochmals vielen Dank für diese tolle Idee.

    Ich wollte Dir auf einen Kommentar bei mir antworten, aber irgendwie geht es nicht, daher auf diesem Weg: Dankeschön :-)
    Liebe Grüße,
    Florence

    AntwortenLöschen