Samstag, 23. April 2016

Little Dundee - Briefe an Fritzi - Australien 2

Post von Little Dundee! Viel Spaß! Nicole (Leni)


Liebster Fritzi!


Wow ich war in Sydney! Ja, die Stadt  mit der großen Brücke und dem berühmten Opernhaus. Ich kann es selbst kaum glauben. 
Aber nun von vorn! Also von Canberra bin ich nach Sydney gefahren. Die Fahrt dorthin dauert mit dem Auto nur 3 Stunden. In meinem Hotel im Hafen, dem "Darling Harbour", angekommen, bin ich erst einmal eine Runde spazieren gegangen und habe das Stadtzentrum erkundet. 
Das war nach der Autofahrt sehr angenehm. Sydney ist wirklich eine wunderschöne Stadt! Sie ist übrigens die größte Stadt in Australien und hat 4,6 Millionen Einwohner. Weißt du noch? Die Hauptstadt Canberra ist sehr viel kleiner.
Mitten in der Stadt habe ich den "Westfield Tower" gefunden.
Das ist ein großer Turm in einem Einkaufszentrum, er ist ganze 309 m hoch. Und wie du ja bereits weißt: ich liebe Türme und die Aussichten und habe mir die Chance natürlich nicht nehmen lassen und bin den Turm hochgefahren. Auf 251 Meter gibt es eine große Aussichtsplattform und von dort aus konnte ich wirklich ganz Sydney und sogar darüber hinaus sehen und selber feststellen, das Sydney viel, viel größer als Canberra ist! Ich hätte stundenlang dort oben bleiben und einfach nur die Aussicht genießen können, aber der Tag war leider schon fast zu Ende. Also habe ich mich wieder auf den Rückweg gemacht. 
Am Hotel habe ich dann überraschenderweise ein Feuerwerk erlebt. 
Das gibt es dort jeden Samstag zwischen September und Dezember, stell dir das mal vor! Da habe ich ganz schön Glück gehabt, das ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort war! Es war beeindruckend!
Für den nächsten Tag habe ich dann einen großen Spaziergang geplant. Ich bin im Hafen gestartet 
und dann durch das berühmte Viertel "The Rocks" gelaufen.
Nach einigen Kilometern war ich im neuen, kleinen Hafenviertel "Pier" und von dort ist sie dann auch zu sehen, die Sydney Harbour Bridge. 
Das war so eindrucksvoll, denn die Brücke ist rieeeesengroß! Mit 503 Metern Spannweite und einer Höhe von ca. 135 Metern zählt sie zu den weltweit längsten Bogenbrücken. Mit den Auffahrrampen ist sie sogar ganze 1149 m lang. Beim näheren Hinschauen habe ich gesehen, dass einige Leute sogar auf dem Brückenbogen entlanggelaufen sind.
Das hätte ich mich nicht getraut! 
Den Brückenbogen nennt man übrigens auch „Kleiderbügel“, weil er genauso aussieht - lustig, was?! 
Unter der Brücke war ein kleiner niedlicher Markt, wo verschiedenste Dinge, aber größtenteils Souvenirs verkauft wurden. Einfach eine tolle Atmosphäre bei schönem Wetter und gut gelaunten Menschen.
Nach dem Markt ging es dann weiter in den nördlichen Teil des Hafens, den "Circular Quay" und ja, da war es dann, das Sydney Opera House, das Wahrzeichen der Stadt. 
Und ich kann dir versprechen es sieht noch viiiel eindrucksvoller aus als auf Bildern! Es enthält 5 Theater und die sind jeweils noch viel größer als das Theater in Münster. Das Dach besteht aus 1.100.000 glasierten weißen Keramikfliesen und weißt du woher diese Fliesen kommen? Aus Schweden in Europa! Unglaublich, was?! 
Was ich für ein Glück habe, all diese tollen Dinge zu sehen...

Fasziniert von allem, was ich an diesem Tag wieder gesehen habe, machte ich mich auf den Weg zurück zum Hotel, denn morgen muss ich ganz früh aufstehen. Ich fliege nämlich nach Cairns, eine Stadt im Norden von Australien.


Also Fritzi, gute Nacht und bis zu meinem nächsten Brief!



Dein Little Dundee


PS: Der nächste Brief ist schon hier und startklar....
PS: Mit liebsten DANK! an Sylvia, Maike, Richard und Jan! 

Kommentare:

  1. Ohhh, Mensch....was für Fotos!!!! Ich bekomme echt Fernweh, wenn ich das so lese und die Bilder sehe.....danke für ein bisserl am Urlaub teilhaben! :-))))
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar!!! Es ist so toll, dass Little Dundee immer so ausführlich schreibt und so beeindruckende Bilder mitschickt! Ich wünsche ihm weiterhin noch gute Reise und freue mich unheimlich auf den nächsten Brief!!
    GGLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen