Dienstag, 10. Mai 2016

Little Dundee - Briefe an Fritzi - Australien 5

Wir haben einen Brief bekommen!! Oh das ist immer so spannend! Seid Ihr auch schon so neugierig, wie die Reise weitergeht? Dann gebe ich jetzt direkt wieder an Little Dundee ab und wünsche Euch viel Freude! Mit liebsten Grüßen
Nicole (Leni)  


Huhuu Fritzi,

stell dir vor, ich habe gerade Pinguine gesehen, und zwar tausende!
Aber ich fange besser von vorn an. Also als ich von Cairns zurück nach Sydney geflogen bin, war mein Plan von dort die Küste entlang Richtung Melbourne zu fahren. Du kannst ja mal auf der Karte schauen, ob du es findest. 
https://www.weltkarte.com/australien/australien/australienkarte.htm
Mein erster Zwischenstopp auf dieser Route war der Ort "Kiama", ca. 120 km südlich von Sydney. Bei der Ortsdurchfahrt fielen mir ganz viele alte historische Autos und Motorräder auf. 
Und dann wusste ich auch warum…Am Meer war eine riesige Oldtimer-Show. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. 

Jeder Besitzer hatte sein Fahrzeug fein herausgeputzt, denn für den schönsten Oldtimer gab es einen großen Preis und einen Pokal. 
Kiama hat aber noch andere Sehenswürdigkeiten, wie z.B. einen tollen Leuchtturm:
Aber weißt Du was wir noch gesehen haben??? Das berühmte „Blowhole“, ein sogenanntes "Blasloch".
Durch die ungewöhnliche Felsformation wird die Brandung manchmal durch das Loch gedrückt und schießt dann mit riesigen Fontänen hoch in die Luft, ein echt seltenes Naturschauspiel.
Das Kiama Blowwhole ist wahrscheinlich sogar das größte der Welt!
Mein Mittagessen hatte ich in einem kleinen Fish & Chips Imbiss und du wirst nicht glauben, wer mir dort über den Weg gelaufen ist: ein Pelikan! 
Ja, du hast richtig gelesen, "Lizzy", ein Pelikan. Mir wurde erzählt, dass sie häufig zu Besuch in den kleinen Imbiss kommt, in der Hoffnung etwas Fisch abzustauben und sozusagen als "kleiner Dauergast" dann auch einen Namen bekam. Witzig oder?  
Dann ging es weiter nach "Pebbly Beach", das ist ein kleiner Campingplatz direkt am Meer. 
Das Besondere an diesem Strand ist, dass dort Kängurus am Strand rumhüpfen und man konnte sie sogar streicheln. 
Zudem flogen auch überall kleine Papageien herum. Die waren ganz zahm und kamen angeflogen um sich kraulen zu lassen. 
Glaubst du, dass es so etwas in Deutschland auch gibt? Ich glaube nicht, ich habe es jedenfalls noch nie erlebt. 
Danach haben wir in "Bateman's Bay" übernachtet. Das ist ein kleiner idyllischer Ort, wohin viele Menschen aus Canberra ziehen, wenn sie nicht mehr arbeiten müssen, denn es liegt nur 160 km von dort entfernt. 
Aber auch ganz viele junge Familien lieben diesen Ort, der eine gewisse Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt.
Ja und heute Morgen ging es dann weiter Richtung "Phillip Island", das ist eine kleine Insel, die für seine Pinguine bekannt ist. Tausende Pinguine übernachten hier in den Dünen, um am nächsten Tag wieder hinaus aufs offene Meer zu schwimmen und zu jagen. Nach Sonnenuntergang kommen dann alle gemeinsam wieder. Dieses Naturschauspiel hat sich zu einem großen Spektakel und Highlight für Touristen entwickelt, sodass jeden Abend hunderte Menschen sich auf den Weg machen, um das Geschehen der Pinguin-Parade beobachten können. 

Das war wirklich zu niedlich wie die kleinen Pinguine nach und nach am Strand angeschwemmt wurden und dann friedlich in ihren Unterschlupf in den Dünen gewatschelt sind. Leider darf man sie nicht fotografieren, denn jedes Licht stört die kleinen Tiere und ist strikt verboten.
Ich werde nun auch Richtung Traumland watscheln, denn morgen warten sicher viele neue Abenteuer auf mich!
Schlaf schön!
Dein Little Dundee 

PS: DANKE Familie Höpper!

Kommentare:

  1. Ach....schon wieder so ein toller Bericht! Danke fürs Mitnehmen!!! Die Oldtimer sind ja auch klasse!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Brief und so schöne Fotos.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Little Dundee, nun habe ich mir endlich Zeit genommen und deine beiden Reiseberichte gelesen und genossen... diese Farben, die das Meer da in Australien hat sind ja supergalaktischtürkis - was für eine Traumfarbe und ich finde es sehr spannend wie viele tolle Tiere du an allen Orten besuchst - als Biologin finde ich das auch besonders interessant. Pass auf dich auf und schreibe bald wieder! Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen