Dienstag, 8. November 2016

ADVENTSKALENDER für die 3. Klasse

Versprochen ist versprochen ... - Heute zeige ich Euch endlich  , was aus dem Rest der vieeeelen Jeanshosen entstanden ist. Denn für unser Dosenhosen-Projekt in der Schule wurde ja jeweils nur ein Hosenbein benötigt.
Wollt Ihr wissen was man mit ganz vielen Hosenresten macht???
Passt auf! (...JAHAAA!! ICH habe das so gemacht!)
ALSO Man schnappe sich  alles - also WIRKLICH alles, was von der Hose noch übrig ist! - Das ist vieeel! Echt jetzt!! All diese Reste nehme man sich DANN mit nach HAUSE!! - mit dem Ziel einen Adventskalender für die Klasse daraus zu gestalten. (Wo kommen nur immer diese Ideen her?!?! *Kopf schüttel*.....)
Erst mal werden die Hosentaschen in Quadrate und viele Reste der Beine in lange, kurze, dicke, dünne Jeansstreifen geschnitten - schön parallel versteht sich. (Habe mir auf meine Dose für Lineale und Scheren etc.  - wo ich schon dabei war - direkt noch einen tollen Motivationspruch nach dem tollen Freebie von Kugelig geplottet!......)
DANN nähe man alles wild aneinander...Immer schön messen nicht vergessen und brav absteppen! - wird ja schwer der Kalender, gelle?!?! Man nehme sich dafür gute 7-8 Stunden Zeit und jage 3 Jeansnadeln für Ovi und Nähmaschine über den Jordan, wie auch eine Klinge des Rollschneiders....Denn scharf oder spitz ist dann nicht mehr! - Sozusagen abgestumpft Hihi.! WAS für ein Wortspiel nach gefühlten 200 Einzelteilen. Man plane zudem irgendwie Platz für zwei volle Mülleimer mit Jeansresten in der Restmülltonne ein oder hat das Glück eine nette Nachbarschaft zu haben, wo man irgendwie noch was los wird!!! (Beweisfoto siehe unten...)
Wenn man so ziemlich alles zugemüllt hat, wie den Schneidetisch, den Boden, den Nähtisch wird aber so langsam das geplante Ergebnis erkennbar. Und das ist TOLL!
-  DANN sieht allerdings auch die Ovi aus als hätte sich Frau Holle in Fenster und Material geirrt..fussel fussel Staub...
Also ran an die Fussel und sich darüber freuen, dass der erste große Teil geschafft ist.  - In der Größe von B70cm. x H180 cm. (Da ist nicht so viel Wand vorhanden in der Klasse OHNE Schränke und co. - von daher schmal und hoch.) Ein Schulterklopfen und ein /zwei... Kaffee sind mehr als verdient und den Haushalt darf man wirklich GUTEN Gewissens gekonnt ignorieren! (....keine Sorge! Rennt nicht weg - vermehrt sich nur ähnlich rasant wie eine Virenkollonie!) .
Jetzt fehlen noch einige Meter Schrägband zum Einfassen. So 6 ungefähr! (...spontanes leichtes hysterisches Lachen schon beim Kauf eben dieses - ihr kennt das! - Wird besser mit der Zeit!...) Erschreckend wird es, wenn man dann an der Ecke ankommt und realisiert, dass man sich noch mal sein EIGENES Tutorial im Freebook durchlesen muss, damit man stressfrei um eben diese  kommt. *hüstel*....Wenn das Schrägband dann erfolgreich vernäht ist, hat man es fast geschafft! Denn: Was ist schon ein Adventskalender ohne Zahlen?! Toll klappt die fast letzte Etappe aber mit einem Plotter und dem tollen Freebie von MadebyKasia bei Stoff und Liebe. (Vielen DANK dafür!) Also schmeißt man noch den Plotter an; entgittert  - spiegeln nicht vergessen....... - und ab an das Bügeleisen! (Falls man keinen Plotter bestitzt, kann man prima Zahlen ausdrucken und mit kleinen Wäscheklammern befestigen!) - Und wenn man DAS alles gemacht hat, dann hat man das geschafft, was ich geschafft habe....:
TADAAAAAAA (sorry....konnte ihn zu Hause nur kurz im Kinderzimmer an den Schaukelhaken hängen und es ist kein wirklich scharfes Bild dabei ......)


Ach ja! - Oben habe ich ein knapp 10 cm. breites stück Jeans angenäht, welches ich hinterher eingeschlagen und von vorne abgesteppt habe, so dass eine Stange druchpasst. Geplant hatte ich für diesen Zweck erst ein Rundholz (mit Löchern an den Enden zum Durchziehen des Bandes) - genutzt haben wir dann aber die passend zugeschnittene, alte - innen hohle - Duschvorhangstange! (Danke an meinen Mann für diese tolle Idee!)
Die Kinder haben den Kalender am letzten Tag vor den Herbstferien schon gezeigt bekommen. Sie haben gejubelt und "Boaaaahhhh" " Wie cool" ...." Oh! Ist der schön" " Wie toll ist der denn?!"......gerufen, sich absolut lieb bedankt und dann auch noch applaudiert! Das war sehr bewegend! Sie haben sich wirklich , wirklich richtig gefreut! - und waren ganz offensichtich begeistert/beeindruckt, was noch tolles aus ihren alten kaputten Jeanshosen entstanden ist.  
Mit liebsten Grüßen!
Eure Nicole

PS: Ich habe das erste mal mein Label klein auf SnapPad geplottet. Das gefällt mir richtig gut und ist eine schöne Alternative. (Und vor der Waschmaschine oder dem Trockner habe ich ja erst mal nichts zu befürchten.)

Verlinkt bei: Adventskalender, Kreadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Taschen und TäschchenMade4boys, Mount Denim, Kiddikram, Alte Jeans neues Leben

Kommentare:

  1. Ach du meine Güte!!!! Wie genial ist das denn?
    Hammer!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Ein großes Stück Arbeit, aber was für eine tolle Idee und noch mal doppelt, weil sich eine ganze Klasse daran erfreuen kann!So einen coolen Kalender hat in der Schule sicher sonst niemand.
    VG kaze

    AntwortenLöschen
  3. Wie cool ist das denn????? Du bist echt die "Queen of Jeans"! Wahnsinn - was für eine geniale Idee!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Genial! Hast Du jetzt für die 1. und die 3. Klasse einen gemacht? Ich blick es nicht mehr. Aber Respekt vor so viel Arbeit und dem tollen Ergebnis! Da haben die Kinder bestimmt ganz viel Freude mit! <3

    AntwortenLöschen
  5. Boah - deine Kinder können sich echt megaglücklich schätzen! Was für eine Heidenarbeit, ein tolles Ergebnis und ein soooo lustiger Post! Danke - LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. KRASS, COOL und BOAH habe ich eben auch gedacht als ich dieses "Mamutprojekt" bewundert habe!!!
    Das gefällt mir ausgesprochen gut!!!
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  7. DWas für ein coooler Adventskalender. Hast Du nicht Lust, den bei meiner Linkparty "Adventskalender Ideensammlung & Linkparty" zu verlinken?
    Hier der Link dazu:
    http://drachenbabies.blogspot.de/2014/10/adventskalender-ideensammlung-linkparty.html

    AntwortenLöschen
  8. Ein irre tolles Projekt. Du bist echt ein verrücktes Luder. Sieht wunderbar aus.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  9. Woooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooow !!!!!!!!!!!!!!! Dieser Kalender ist ja wirklich der absolute Hammer!!! Nicole, ich liebe Deine Recycling-Projekte. Ich kann mir die Begeisterung der Klasse absolut vorstellen.

    Liebe Grüße
    Janine

    P.S.
    Bin gerade zeitlich voll eingespannt und habe ganz wenig Zeit zum Nähen/Bloggen/Kommentieren :-( .

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja mal eine tolle Idee. Respekt vor so viel Mühe, die sich aber sehr gelohnt hat!
    Viele Grüße von Anni

    AntwortenLöschen
  11. bin ganz begesiert von deiner Idee aus den Jeanstaschen einen kalender zu nähen!
    und wie nett du es erzählst. Und wer befüllt ihn? das werde ich doch mal in meine To do liste aufnehmen, Liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen