Sonntag, 11. Dezember 2016

Gutschein - Geschenk schön verpackt

Länger war es ruhig bei Kinderleicht und Schön - kurz:  KUS - aber spätestens 2017 wird wieder richtig durchgestartet  - sozusagen nach dem Weihnachtstrubel - und einige alte Probenäherchen und ein paar neue Gesichter haben bereits die ersten Schnitte getestet!
Meine Tochter darf ab jetzt mitmachen und wir freuen uns alle sehr darüber! Sie näht mittlerweile sehr gerne Kleinigkeiten - doch bisher waren das meist eigene Ideen und es sind viele Kissen und Kuschelmonster entstanden! Jetzt  wird erstmals auch nach Anleitungen genäht und sie lernt gerade so viel dazu. In Zukunft werdet Ihr also immer mal wieder was von *Lina Regenbunt* zu sehen bekommen; wenn sie weiterhin so viel Freude an diesem schönen Hobby hat! - Und ab und an auch Gemeinschaftsprojekte von Mami und Kind - wie heute! Das erste neu getestete Freebook, was - unserer Meinung nach -  definitiv den Stempel "KINDERLEICHT UND SCHÖN" verdient hat, ist das Tutorial "Tangram Wandbilder aus Filz" von Modage. Und da es bei uns schon weihnachtlich zuging, - und wir nicht mehr bis nächstes Jahr warten möchten; - falls Ihr Lust habt, unsere Idee aufzugreifen *zwinker* - zeigen wir Euch heute schon mal nach Rücksprache mit KUS und dem O.k.  ;-)  unsere Ergebnisse; mit einem kleinen Tutorial! - Und IHR dürft Euch schon mal darauf freuen, das KUS wieder durchstartet und viele tolle Freebooks auf Euch warten!! - Ihr wisst ja! Die Sache mit der: "Vorfreude....." *zwinker*
Meine Tochter wollte direkt ein "ganzes" Tangram-Spiel vernähen - und was passt da besser als ein Weihnachtsbaum - in der Vorweihnachtszeit?
Das Nähen klappte problemlos und das erste Bild ist aus Filz entstanden! (Lieben DANK! für eine wundervolle Filzlieferung an Lilli!)
Die Arbeit mit dem Filz war völlig problemlos, da er zudem auch sehr gut auf dem Untergurnd haftet und nicht so leicht verrutscht.
Dass wir so viele schöne Filzreste griffbereit hatten war schlichtweg Zufall, da ich selber erst ein mal mit Filz gearbeitet habe. Vermutlich wird es den meisten so gehen -  und es haben die wenigsten Filz - aber sicherlich alle, die gerne Nähen  - Baumwoll- oder Jeresey-Reste griffbereit - wie wir auch! Und natürlich mussten wir diese unbedingt auch noch nutzen!
Entstanden sind so schöne, kleine Verpackungen für Gutscheine (...die ja mittlerwiele in vielen Läden in Chipkartengröße von unterschiedlichsten Anbietern zu erstehen sind ) oder Grußkarten etc. im Upcycling Style. - Und Untersetzer.
Habt Ihr auch Lust schöne persönliche Verpackungen zu nähen? Wir haben Euch ein kleines Tutorial mitgebracht:
Besorgt Euch z.B. *hier*   eine Vorlage für das Spiel „Tangram“ und sucht Euch eine schöne Vorlage aus, die Ihr nachbauen/-nähen wollt.
Bevor Ihr Euch für eine Größe der einzelnen Tangram Teile entscheidet, schneidet Ihr Euch für die Karten-Tasche die Hosentasche einer alten Jeanshose ab und schneidet diese rechteckig zu. 
In der Größe schneidet Ihr nun ein zweites Stoffstück zurecht, auf welchem später das Tangram aufgebracht werden soll. 
Beim Druck des Spieles orientiert Euch bzgl. der Größe bitte an der Größe des Stoffstückes. (Denkt daran, dass an den Seitenrändern des Stoffstückes noch die Nahtzugabe weggeht! – Und Ihr braucht noch einen kleinen Bereich zum Absteppen.)

Weiter geht es mit den Einzelteilen! Entweder schneidet Ihr die Einzelteile aus buntem Filz aus – oder aber Ihr nutzt Jersey oder Baumwolle dazu.

Jersey/Baumwolle sollte von links mit Vlisofix bebügelt werden , um die Einzelteile gut fixieren zu können; bzw. Popeline etc.  vor dem Ausfransen zu bewahren.( – Filz könnt ihr einfach so auflegen):

Übertragt die einzelnen Tangram Teile auf Eure Stoffe - das geht auch prima mit Hilfe eines Bleistiftes auf der Vlisofixseite – und schneidet die Einzelteile zu!
Jetzt könnt Ihr sie auf dem bereits zugeschnittenen Stoffstück anordnen. Da die Weihnachtszeit bevorsteht, haben  wir uns für einen Weihnachtsbaum entschieden! 
Bügelt das Motiv auf und steppt jedes einzelne Tangram-Teil knappkantig ab! 
Schnappt Euch dann die Hosentasche und legt diese rechts auf rechts auf Euer Motiv auf  und näht beide Teile mit Ausnahme der Wendeöffnung füßchenbreit mit einem Geradstich zusammen. 
Schneidet die Ecken vorsichtig ab; damit diese später gut ausgeformt werden können -  und achtet darauf, dabei nicht in die Naht zu schneiden!!!

Jetzt kann alles gewendet werden! Formt die Ecken aus (ich mache das gerne mit einem stumpfen Bleistift ….) und bügelt vor dem nächsten Arbeitsschritt einmal drüber!
Jetzt wird noch knappkantig außen herum abgesteppt, damit auch die Wendeöffnung geschlossen,  und fertig sind Gutschein/Karten-Täschchen:
Untersetzer:

Für Untersetzer schneidet Ihr zwei Stoffstücke in beliebiger Größe zu! Nach dem Applizieren bügelt Ihr auf die linke Seite des applizierten Stoffe eine Lage Volumenvlies (H640) – und dann geht es weiter wie oben beschrieben! 

Wir wünschen Euch noch eine schöne Vorweihnachtszeit!
Mit ganz lieben Grüßen!
Nicole mit Töchterchen!


Kommentare:

  1. TOLL! Sehr sehr genial! Das speichere ich ab!!!!! Muss ich mit meinen Mädels nachmachen!!!! Danke für den Tipp!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schönes Tutorial. Und ein wunderbares Ergebnis.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen