Dienstag, 20. Dezember 2016

Resteverwertung gegen die Kälte - Taschenwärmer

Da meine Tochter nach einer schweren Gehirnerschütterung noch immer viel Ruhe braucht; haben wir uns die Tage ans Werk gemacht, um noch entspannt ein paar schöne kleine Mitbringsel für die kalte Jahreszeit fertig zu bekommen. Entschieden haben wir uns für  *dieses*  tolle Tutorial (lieben DANK! dafür!) und somit für kleine Taschenwärmer / Handwärmer, da sie sehr einfach und auch schnell zu nähen sind!  Gemeinsam wurden die Stoffe zugeschnitten  - und dann ging es  mit Pausen an die Nähmaschine! - Der kleine Bruder hat uns bei einem Hörspiel Gesellschaft geleistet und mit Waage und Trichter auf dem Boden gesessen, die fertigen Beutelchen  für uns gewendet und mit Milchreis gefüllt. (- Hihi der dunkle Teppich sah hinterher aus wie nach einem Schneegestöber *zwinker*; ABER: selbst ist der kleine Mann! -  und hat sich den Staubsauger geschnappt! - Um mir dann ein paar Minuten später den prallvollen Staubsaugerbeutel unter die Nase zu halten mit den - mit gekräuselter Stirn und leichtem Kopfschütteln - Worten: "Mama! SO kannst DU das vergessen. Das wird nichts!!! - Ich brauche einen neuen..."...und weg war er....Ne klar!...kicher....Ich hätt ihn knuddeln können!) 
Die Idee auch die kleinsten Stoffreste und kleine Snappad-Stücke als Einäher zu verwenden, die auch mal warm werden dürfen, fand ich klasse - und werde das sicher auch mal für Taschen etc. nutzen! Die Kinder hatten ein paar Stanzer in der Bastelkiste und los ging es!
Die Einnäher sehen wie ich finde sehr schön aus. Für die Taschenwärmer der Kinder haben wir sie allerdings weg gelassen, da doppelt gelegtes Snappad doch recht hart ist und ich es dann doch eher als leicht störend empfinde. Zumindest für die kleinen Kinderhände.
Auch meine Taschenwärmer haben eine Banderole bekommen mit einer kleinen Anleitung. Hier habe ich erneut das tolle Digipapier von Kleine Göhre genutzt und meinen Text darüber geschrieben.
Die Kinder waren heute früh auf dem Weg zur Schule richtig  begeistert von ihren neuen Begleitern und es werden sicher noch einige dazu kommen!
Bisher habe ich als Füllung meist  Dinkel verwendet, wie  für die Wunderpille und co. Aber ich muss gestehen: Der Milchreis ist klasse! Das Erwärmen hat phantastisch funktioniert heute früh und: er riecht besser *zwinker*.....Vor allem aber ist er viel leichter überall zu bekommen! Hier wird er definitiv für diesen Zweck jetzt häufiger genutzt!

Mit ganz lieben Grüßen!
Nicole

Verlinkt bei: Made4girlsMade4boysKiddikram,  KreadienstagHOT, Dienstagsdinge

Kommentare:

  1. Erst mal gute Besserung für deine Große - hoffentlich erholt sie sich gut! Und schön das deine Kinder so tatkräfig helfen :-) - die Idee finde ich sehr schön und die Ausführung toll! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,

    das ist ja eine prima Idee für die Weihnachtsgeschenkeproduktion :-).
    Schön, wenn beide Kinder bei so einem Projekt mit Freude mitmachen.
    Für Deine Tochter weiterhin eine schnelle und gute Besserung.

    Viele Grüße
    Janine

    P.S.
    Wenn Du möchtest, verlinke doch den Beitrag bei http://made4girls-linksammlung.blogspot.de/ ;-). Ab 20 Uhr gehts los :-).

    AntwortenLöschen
  3. MILCHREIS.... das lese ich zum ersten mal... das funktioniert??? Toll muss ich unbedingt auch mal ausprobieren.
    Danke für diese tolle Idee!!!
    Liebe Grüße und tolle Weihnachtstage, Anne

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee ist toll, aber was soll das mit der wassergefüllten Tasse? Kann ich auch bei der Original-anleitung nirgends finden. Rapskörner gehen für sowas auch - die riechen auch noch gut nach dem Erwärmen.
    Danke für die Idee!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben DANK Martina. - Durch die kleine mit etwas Wasser gefüllte Tasse wird verhindert, dass die Körner austrocknen. - Insbesondere Dinkel brennt leichter mal an, wenn es zu trocken ist beim Erhitzen. War bei einem gekauften Kissen als Tip dabei - und mache es seither immer so. Liebe Grüße! Nicole

      Löschen
  5. Liebe Leni,
    ich SEHE ES VOR MEINEM GEISTIGEN AUGE... und schmelze dahin... ihr drei in Aktion in deiner Nähkammer... wundervoll!!!!! <3 ... und dann so schöne Ergebnisse eurer gemeinsamen Zeit!!!!! Da muss man nichts mehr zu sagen, gelle??!! ;-)
    Ganz, ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Milchreis als Füllung kannte ich auch noch nicht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen