Freitag, 23. März 2018

Eierringe für die kommende Eierinvasion - Osterfreebook Teil 1

Als mich Ingrid vom Nähkäschtle fragte, ob ich Lust hätte noch einen Gastbeitrag für Wir machen klar Schiff zu schreiben, war ich gerne dabei!
Wir nehmen Euch dieses Wochenende mit zu kleinen Tutorials rund um die kommende Eierinvasion *zwinker*.
Den Anfang machen heute Eierringe als Eierbechervariante aus Filz- und/oder SnapPap-Resten. 
Da der Osterhase ja noch in den Vorbereitungen steckt, haben die Kinder und ich ein paar Eier aus Gips gegossen, um uns schon mal auf Ostern einzustimmen.
Und da durften "Eierhalter" nicht fehlen; denn spätestens in knapp 1 Woche sind wir froh, wenn wir nicht wieder so unvorbereitet überrascht werden ob der Arbeitswut des putzigen Schlappohres!
Das passende Tutorial findet Ihr heute schon *HIER* und ab morgen auch als Download bei mir. Nur den Schnitt gibt es sofort: *KLICK*
Wochenlang war es hier düster und regnerisch! Und gute Fotos wollten mir so gar nicht gelingen! (Da werden der neue Fotoapparat und ich wohl noch ein wenig viel üben müssen.) 
Als die Tage die Sonne rauskam, habe ich es doch noch rechtzeitig geschafft wenigstens ein paar Fotos zu knipsen! 
Gerade noch rechtzeitig!
Denn jetzt frieren sie wieder......
 Aber dagegen kann man ja was tun....
Mit ganz lieben Grüßen und einem kleinen Ausblick auf morgen!
Eure 
Nicole 
Webbandliebe, Nähen ohne Stoff, Sternenliebe,   HerzensangelegenheitenFreebookFriday best diy  HOTTundT,   Upcycling,   Alte Jeans neues Leben, Mount Denim, Made4Girls , MeertjeKiddikram, Made4Boys,   Wir machen klar SchiffKostenlose Schnittmuster   Nähzeit am Wochenende  Für Söhne und Kerle,   Freutag, CreadienstagDienstagsdinge, Stoffrestepart 

1 Kommentar:

  1. So jetzt teste ich es nochmal ... ich finde die Eieraufsteller Idee wunderbar und kann so endlich meine Dekoeier schön zur Geltung bringen - vielen Dank! LG Ingrid

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, meine Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert zu haben. Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH auch mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden!
Dieser Blog ist mit Blogspot erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.